Bericht von Andreas Bruhn

Deutschland, Schleswig-Holstein
Ohne Schule: 9 Jahre
Freiheitsgrad: 2
1 (Schule zu Hause, Stundenplan,...) bis
5 (Ich konnte lernen was, wann und wo ich wollte!)


Schulabschluss: Ausbildung
Was machst Du derzeit?: Arbeit
Bist du angestellt oder Selbstständig?: angestellt

In welcher Branche arbeitest du? Gern auch mit Arbeitgeber :)

Informationselektronik

Wie bist du dazu gekommen, in dieser Branche zu arbeiten?

Ich war schon immer technikbegeistert.

Was war deine Motivation für ein Lernen ohne Schule?

Mein älterer Bruder wurde durch Mitschüler massiv gemobbt - dadurch entschlossen sich meine Eltern für Homeschooling.

Erzähle uns bitte ein bisschen über deine “Bildungskarriere”, wann hast du zu Hause gelernt, wann in der Schule?

Bis ca. Mitte der 2. Klasse besuchte ich die Schule, von da an lernte ich zu Hause.
Von 09/2010 - 02/2014 Berufsschule
Seit 10/2014 Meisterkurs berufsbegleitend

Wie war der Lern-Alltag gestaltet?

6:30 Aufstehen
7:00 Vokabeln lernen mit Phase6
7:45 Frühstück
8:30 Offizieller Schulbeginn
13:00 Mittagessen
am Nachmittag die restlichen Fächer

Die Zeiten sind ca.-Angaben und konnten variieren.

Was sind deine Interessen und wie beschäftigst du dich mit ihnen?

Elektrotechnik
- mein Beruf ;)
- Modifikationen am Auto

Auto
- Reparaturen selbst durchführen
- Umbauten und Änderungen

Welche Bücher, Programme, Webseiten und Tools hast du zum Lernen verwendet und kannst du empfehlen?

English Coach
Phase6 (Vokabeln etc.)

Wie hast du dich auf Deinen Abschluss vorbereitet?

Ich habe keinen Schulabschluss.

Würdest du dir für deine Kinder ein Lernen ohne Schule wünschen?

Ja, ich würde meine Kinder auch ohne Schule lernen lassen!

Ich sehe das Probem nicht im "Prinzip Schule", sondern in den vermittelten Inhalten.
Wenn es Schulen geben würde, die nur Inhalte vermitteln würden, die nicht im Gegenspruch zur Bibel stehen würden, würde ich eine solche Schule gerne in Anspruch nehmen.
Solange das aber nicht gegeben ist, werden unsere Kinder nicht zur Schule gehen.